Internationales Keramiksymposium Römhild

Im August 2022 fand im thüringischen Römhild das XII. Internationale Keramiksymposium statt. Acht Künstler*innen arbeiteten gemeinsam im gerade fertig sanierten Atelier, der ehemaligen Kappelle des Schlosses „Glücksburg“. Ruth Heftrig begleitete die Künstler*innen, sprach mit ihnen über ihre Kunst im Allgemeinen und über ihre Römhilder Projekte im Besonderen. Sie realisierte zum Abschluss des Symposiums eine Ausstellung und arbeitet nun am Katalog, der ab November 2022 verfügbar sein wird. Veranstalter des alle drei Jahre stattfindenden Symposiums ist der Förderverein Internationales Keramiksymposium Römhild mit seinen zahlreichen engagierten Mitgliedern.

Die von einer internationalen Fachjury ausgewählten Künstler*innen waren: Michaela Biet, Hermann Grüneberg, Sunbin Lim, Yuriy Musatov, Ping Qiu, Stephanie Marie Roos, Dora Várkony und Zhifeng Song. Mit ihren unterschiedlichen Anliegen und Handschriften bilden sie ein breites Spektrum zeitgenössischer keramischer Plastik auf hohem künstlerischen Niveau ab.

Auftraggeber:Förderverein Internationales Keramiksymposium Römhild e.V.
Leistungen:Kuratieren der Abschlussausstellung mit Rede, Katalogredaktion
Bearbeitung:Ruth Heftrig
Zeitraum:2022